Lost Places: Immerath - Ein Ort verschwindet. Wegen Braunkohle

Mit dem Finger auf andere zeigen. Bei der Klimapolitik. Für die Bundesrepublik Deutschland gibt es keinen Grund dafür. Denn weiterhin wird Braunkohle gefördert, werden Landschaften zerstört. In Ost, wie in West. Gerade wird der Ort Immerath dem Erdboden gleichgemacht. Immerath liegt nahe dem Tagebau Garzweiler II, im Rheinischen Braunkohlerevier. Ein Geisterdorf, in dem nur noch wenige Menschen leben. Wir waren dort. Haben uns umgesehen, ein bischen gefilmt. 'Back to the roots' - unser neues Hobby ....

LINK: Hier geht es zur den Fotos aus Immerath ....

Knastrazzia in Bautzen (2005, 10 min)

JVA Bautzen – ein Knast in dem fast nur „schwere Jungs“ einsitzen. Verurteilt wegen Körperverletzung, Raub oder Mord. Gefangene aus mehr als 40 Nationen, verteilt in Ein, Zwei und Viermannzellen. Hans-Gert Scholz ist Leiter der sächsischen „Sicherheitsgruppe Justiz“. Regelmässig durchsuchen er und seine Kollegen Haftanstalten. Den ganzen Tag lang nehmen sie Zellen „auseinander“, schauen ob sie Handys, Messer oder Drogen finden.

Drucken

Rechtsradikale im Visier - Aus dem Alltag eines Spezialkommandos (1999, 30 min)

Ein Film von Fred Kowasch und Axel Zawierucha

Ein halbes Jahr lang war 1999 interpool.tv mit Polizeikommissar Friedel Gromotka, Spitzname "Grobi", und Polizeiobermeister Axel Markus, unter Kollegen nur "Klumpen" gerufen, auf Streife. Rechtsradikale im Visier - eine 30 Minuten lange Reportage aus dem oft gefährlichen Arbeitsalltag von Deutschlands ältester Spezialeinheit gegen Rechts.



Neben Informationen in die Arbeit eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) gewährt dieser Film auch Einblicke in die Arbeit des Berliner Landeskriminalamtes - dem LKA 514 - am Ende der 90er Jahre. Zu einer Zeit, als sich die Ermittler durchaus bewusst waren, dass sich Teile der Rechtsextremen bewaffnen und in den Untergrund abtauchen würden. Vor dem Hintergrund des Auffliegens des NSU im November 2011 ist dieser Film immer noch von einiger Bedeutung. Brisant auch die Info von dieser Woche, dass der Chef des Netzwerkes 'Blood and Honour' ein Spitzel des Staates war und vom LKA 514 an das Bundesamt für Verfassungsschutz 'vermittelt' wurde ....

Drucken

Heimliche Geburten (2005, 30 min)

Leila Moysich hat sich der Rettung von Babys verschrieben. Sie betreut Säuglinge, die in den Babyklappen Deutschlands ausgesetzt wurden, sucht nach Pflegeeltern und kümmert sich um Frauen, die anonym entbinden wollen. Dagmar Gallenmüller hat für eine NDR-Reportage, die junge Frau bei ihrer Arbeit begleitet.

Drucken

streetgang: die Warriors vom Wrangelkiez

Apo ist Mitglied der Berliner Streetgang warriors. Er ist hier im Wrangelkiez, unweit der U-Bahn-Station Schlesisches Tor geboren, seine Freunde aus der Gang sind Türken und Araber, wie der Kurde stolz erzählt. Apos Nasenbein ist dreimal gebrochen. Bei der letzten Schlägerei wurde er an der Hand verletzt. Es war eine Auseinandersetzung mit einer anderen Gang - den Jungs aus der Naunynritze, der Nachfolgegang der legendären 36 boys.

Drucken