keep surfing (doku)

Ein wirklich klasse Film, der Lust aufs Surfen macht. Rasant geschnitten, mit geilen Bildern und cooler Musik. Garantiert nicht langweilig. Obwohl man nicht viel über die Protagonisten erfährt, ahnt man doch: alles Induvidualisten. Ein Kinobesuch lohnt sich!! 

VIDEO: Der Trailer zum Film (seit Donnerstag in Kino)

Drucken

Kino: Deutschland - ein Sommermärchen

Sieg oder Niederlage - Trauer oder Triumph. Am Rande steht ein Trainer, der seine Spieler wie besessen antreibt. Die albern gern mal rum, sitzen oft im Bett, haben ihre ganz speziellen Rituale, bevor sie auf den Platz gehen.


Weiterlesen

Drucken

Kino: Am Limit

Das jüngste Werk von Pepe Danquart ("Höllentour") widmet sich den "Huberbuam". Dies sind zwei der derzeit besten Extrem- und Alpinkletterer und in der Szene ziemlich bekannt. "Am Limit" verfolgt ihren Versuch den Rekord im Speed-Klettern an der 1.000 Meter hohen Granitwand des "El Capitan" im Yosemite Nationalpark (Kalifornien/USA) zu brechen.

Weiterlesen

Drucken

Kino: Projekt Gold

Sektdusche, Deutschlandfahnen, die Halle tobt.
Deutschland ist (na, was wohl) Weltmeister.
Nach dem Fussballmärchen, nun der Handball-Orgasmus.

Was ist mit den täglich eingeworfenen Schmerzpillen der 'Handballhelden', was mit dem merkwürdig verschrobenen Halbfinalsieg gegen Frankreich??


Drucken

München: Die Olympia-2018-Entscheidung

07.07.2011 - 14:58

Einmal Image polieren - 33 Millionen Euro. Immerhin das hat die Bewerbung Münchens als Austragungsort für die Olympischen Winterspiele 2018 gebracht. Da sollte man sicher noch einmal genau hinsehen. Nach dem Kraftakt geht das Werben weiter- zumindest für Thomas Bach, der für die Wahl als neuer IOC-Chef im September 2013 als heißer Kandidat gehandelt wird.

muenchen 2018 faehnchen im dreck 

Foto: Thomas Puschke

 

Weiterlesen

Drucken

Fotostrecke: Chemie gegen LOK

chemie lok 2007 6

Alles ganz friedlich beim Derby?

Das liest man zumindest in der Presse! Wirklich?!

 Als hätten Lok-Hools nicht vor dem Spiel 'Chemiker' an ihrem Treffpunkt am Leipziger Südplatz mit Leuchtspurmunition angegriffen. Nur mit Mühe hielt die Polizei beide Fangruppen auseinander.

Doch Fotoreporter waren kaum vor Ort, Kamerateams woanders mit Dreharbeiten beschäftigt. Ohne Bilder keine News?! So ist die Realität!

Weiterlesen

Drucken

Fotostrecke: WM 2006

Faangola girlreude, Begeisterung und Enttäuschung liegen beim Fussball eng zusammen. Dies ist nun mal so.

Manchmal gelingt es, ein paar Augenblicke im Bild festzuhalten, manchmal lässt man die Kamera auch einfach unten.

Der Juni 2006 in Deutschland. Als die Fans mit ihrer Leichtigkeit sogar den Deutschen Bürokraten ein Lächeln abgewannen.

Als der Schwarzmarkt blühte, die Anarchie regierte. Ein paar Eindrücke haben wir festgehalten. 

Weiterlesen

Drucken

#dfbgate: Die Freshfields-Dokumente - Beckenbauer, Niesbach und all die anderen

04.03.2016
Die ganze Materie ist nicht einfach und noch längst nicht aufgeklärt. Es flossen 2002 mehrere Millionen von einem Beckenbauer nahen Konto via Schweiz nach Asien. Dort landeten sie auf einem Firmenkonto, dass einem ehemaligen FIFA-Vizechef zuzuordnen ist. Was mit dem Geld geschah, steht noch nicht genau fest. Weiterhin floss Geld - in Form von Sachleistungen - in die Karibik. Auch hier ist der genaue Grund - und die Höhe der Zahlung - bisher unklar. Die frühere DFB-Spitze, um den Ex-Präsidenten Wolfgang Niersbach und dem Ex-Generalsekretär Helmut Sandrock wußte von dubiosen Zahlungen, verheimlichte sie allerdings. Das die Vergabe der WM 2006 nach Deutschland gekauft war, ist bisher weder bestätigt noch widerlegt.

Den 'Freshfields-Bericht' vom 04. März 2016 gibt es hier zum Download (pdf). Ab Seite 359 folgen da ein paar interessante Dokumente ....

Drucken