Film-Premiere: 'Inside HogeSa' - Von der Strasse ins Parlament (Dokumentarfilm, 100 min, 2018)

'Inside HogeSa' ist eine Dokumentation, die der Frage nachgeht: welche Folgen hatte die Demonstration der 'Hooligans gegen Salafisten' (HogeSa) vom 26.Oktober 2014 in Köln? Als 5.000 Menschen auf die Straße gingen. Was wurde aus den Protagonisten? Ausführlich kommen Beteiligte zu Wort. Unter Ihnen Hools und Mitglieder des 'HogeSa'-Teams. Aber auch Fanforscher, Politikwissenschaftler, 'Pegida'-Organisatoren.

'Inside HogeSa' - Von der Strasse ins Parlament from interpool.tv on Vimeo.

Dreieinhalb Jahre lang haben wir an dem Thema gearbeitet. Dutzende Kundgebungen und Demonstrationen besucht. Vor Ort mit den Beteiligten gesprochen. Entstanden ist ein 100 Minuten langer Dokumentarfilm, der einen Einblick in eine Szene gibt, den es so noch nicht gab. Wem der Trailer gefällt, kann sich gern den kompletten Film ansehen. Er kostet 4,99 (Ausleihe 48 Stunden) und 8,99 Euro (all). Wir haben die Dokumentation mit insgesamt 10.000 Euro selbst finanziert. Auf Crowdfunding, Filmfördergelder oder eine Co-Finanzierung öffentlich-rechtlicher TV-Sender wurde - aus Gründen der redaktionellen Unabhängigkeit - verzichtet.

Hinweis: wer den Film kauft, bekommt in den nächsten Wochen noch zahlreiche ungeschnittene Interviews zu sehen. Sowie Szenen, die nicht Eingang in die Doku fanden.

Klare Kante: Richtung 10 Prozent

Ein Kommentar von Fred Kowasch

zusammenbruch22.01.2018
Zum Schluß kam der Gitarrenspieler. Er sang ein Lied aus ferner Zeit. "Wenn wir schreiten Seit an Seit ...." Es klang, wie auf einer Beerdigung. Die Meisten wollten da schon nicht mehr hinhören. Fast fluchtartig leerte sich der Saal. 


Die 56,4 Prozent Zustimmung - Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU aufzunehmen - sind eine Klatsche für die gesamte SPD-Parteiführung. Sie zeigen, nicht nur wie gespalten die einst so stolze Sozialdemokratie mittlerweile ist, sondern in welche Richtung es zukünftig gehen wird. Ich wage jetzt schon mal eine Wette: bei den nächsten Bundestagswahlen liegt die AfD vor der SPD. Hält jemand dagegen??

Genau diese Angst hat die SPD vor Neuwahlen. Dafür setzt sie sich jetzt auch bei Merkel wieder auf den Schoß. Wird jede Kröte fressen. Was kümmert mich mein Geschwätz von Gestern? Der markige Auftritt vom Wahlabend? Ohne Eier, aber mit Frauenquote. Irgendwie herrlich, dieser Partei beim Zusammenbruch zuzusehen. Bestes Kino, noch dreieinhalb Jahre lang ....

Drucken E-Mail

Durch die weitere Nutzung dieser Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.